15.11.2021 SVE unterliegt dem SV Rosche mit 1:2

Von Andreas Burmester
Am gestrigen Sonntag empfingen wir den SV Rosche am Königskamp. Nach den Verletzungen von Fabian Hänel und Jonas Meyer startete erstmals Marvin Teichmann von Beginn an bei uns im Tor und machte seine Sache gut.
Rosche wollte uns früh stören und offenbar ein schnelles Tor erzielen. Wir versuchten aber ebenfalls unsere Gäste früh anzulaufen und einen geordneten Spielaufbau zu verhindern. Rosche hatte in der ersten Halbzeit einige gute Chancen, die meistens aus Standards entstanden sind. Die größte Möglichkeit hatten aber zunächst wir. Ein schöner Konter über unsere linke Seite landete über Simon Buller bei Jonathan Alves Dias in der Mitte, der den Ball leider nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte. Kurz darauf hatte auch Rosche eine richtig dicke Möglichkeit. Joel Grefe scheiterte mit einem Kopfball-Lupfer an der Latte und Marcus Frommhagen drosch den Abpraller über unseren Kasten. Kurz vor der Pause vergab Jonny seine zweite gute Möglichkeit für uns: Rosches Torwart Pascal Borck patzte und legte Jonny den Ball auf, der ihn dann ans Außennetz setzte. Unsere Mannschaft zeigte eine engagierte erste Halbzeit, gab den Ball aber im Spielaufbau zu oft leichtfertig her.

In die zweite Halbzeit starrten wir dann leider etwas schläfrig. Mehrfach verpassten wir es, den ersten Angriff der Roscher nach der Pause gallig zu stoppen und so landete der Ball beim freistehenden Ole Hilmer, der aus kurzer Distanz einschieben konnte. Danach bot sich den Zuschauern eine ausgeglichene Partie. Wir bekamen neuen Schwung in unsere Offensive durch den eingewechselten Dominik Sprute, der für Simon Buller in die Partie kam. Jener Dominik vergab per Kopf eine gute Möglichkeit. Der hinter ihm stehende Tim Hänel hätte in dieser Situation sicherlich die bessere Position gehabt. Auch Sebastian Strzalla vergab eine große Chance zum 1:1, als er einen Querpass nach einem tollen Angriff über Dominik und Martin Okon aus wenigen Metern über das Tor setzte. In der Schlussphase gingen wir dann noch mal ein höheres Risiko ein. Daraus resultierten zwei gute Kontermöglichkeiten für die Gäste, die jeweils vergeben wurden. In der 81. Minute war die Stimmung dann top am Königskamp: Dominik konnte eine Flanke aus kurzer Distanz zum 1:1 einnicken. In der 87. Minute kam dann aber die kalte Dusche. Eine Flanke aus dem Halbfeld, die wir zu leichtfertig zuließen, touchierte Ole Hilmer mit dem Kopf und überraschte damit unseren Keeper Marvin Teichmann, der den Ball zwar berührte, aber nicht vermeiden konnte, dass Rosche so spät zum 1:2-Siegtreffer kam. In den letzten Minuten schafften wir es nicht mehr, nochmal den Ausgleich zu markieren, da nutzte auch die Einwechslung des Cheftrainers Christof Gatzka nichts mehr.
Am kommenden Sonntag treffen wir im letzten Heimspiel des Jahres auf den TuS Wustrow. Der Anstoß ist um 14:00 Uhr. Dort wird dann auch der Fußballer des Jahres gewählt.

Die bisherigen Torschützen:

  • Dominik Sprute 2 Tore
  • Jonathan Alves-Dias 1 Tor
  • Oliver Grelle 1 Tor
  • Pascal Lakomski 1 Tor
  • Martin Okon 1 Tor
  • Robin Wanke 1 Tor
  • 2 Eigentore

zurück zur News-Übersicht