26.11.2017 SVE schlägt Wieren mit 13:0!

AB: Trotz des Wetters fanden heute erstaunlich viele Zuschauer den Weg zum Königskamp. Das war eine gute Idee, ist im Nachhinein festzustellen. Gleich der erste Blick verriet, dass die Wierener stark ersatzgeschwächt und nur mit elf Spielern angereist waren. Von Beginn an fand das Spiel nur in der Hälfte des TuS statt und unser Torwart Fabian Hänel konnte sich somit 90 Minuten darauf konzentrieren, nicht zu erfrieren. Nach einigen Torannäherungen klingelte es in der 10. Minute zum ersten Mal. Einen Freistoß von Stephan Schenk wehrte Wierens Torwart Maik Müller vor die Füße von Robin Wanke ab, der mit ein wenig Mühe zum 1:0 traf. Das 2:0 erzielte Yannic Engelhardt in der 18. Minute per Distanzschuss. Danach begann unsere lange Schwächephase, die erst durch den Halbzeitpfiff des Schiedsrichters beendet wurde. Wir spielten uns viel zu wenige Torchancen heraus und die wenigen wurden ohne Spannung vergeben. In der Halbzeitpause musste sich unsere Mannschaft dann verdientermaßen eine Standpauke von Trainer Olaf Walter anhören, die auch fruchtete.
Mit einer komplett verbesserten Körpersprache ging die Mannschaft in die zweite Halbzeit. Die Tore fielen dann ab der 51. Minute wie reife Früchte. Der TuS ließ nun auch zusehends körperlich nach und musste die letzten Minuten wegen einer Verletzung nur mit zehn Spielern auskommen. Unsere Tore zum höchsten Sieg in der Vereinsgeschichte erzielten Yannic Engelhardt (49. und 87. Minute), Mittelstürmer Christof Gatzka mit einem Viererpack (51., 59., 68. und 78. Minute), Sebastian Strzalla (54. Minute), Niklas Kahlmann (57. Minute), Jonathan Alves-Dias (72. Minute), Marcel Kahlmann (79. Minute) und Felix Wilhelmy (84. Minute). Dabei wurden einige Treffer auch sehr hübsch herausgespielt. Bei aller Freude über diesen hohen Sieg ist allerdings festzuhalten, dass Wieren heute keine Mannschaft auf Kreisliga-Niveau ins Rennen schicken konnte.
In der kommenden Woche spielen wir wegen des Bunten Abends bereits am Samstag in Wriedel. Anpfiff ist um 14 Uhr.

Die bisherigen Torschützen:

  • Jonathan Alves-Dias 17 Tore
  • Jan-Ole Schulz 14 Tore
  • Christof Gatzka 6 Tore
  • Yannic Engelhardt 5 Tore
  • Stephan Schenk 4 Tore
  • Marcel Kahlmann 3 Tore
  • Felix Wilhelmy 3 Tore
  • Julian Hänel 2 Tore
  • Niklas Kahlmann 2 Tore
  • Jannik Siegemund 2 Tore
  • Sebastian Strzalla 2 Tore
  • Tim Hänel 1 Tor
  • Sven Poplat 1 Tor
  • Robin Wanke 1 Tor


zurück zur News-Übersicht