10.09.2017 1:3-Auswärtssieg in Bienenbüttel!

CG: Auf einen kampfstarken und lange Zeit ebenbürtigen Turn- und Sportverein, traf heute unsere noch verlustpunktfreie erste Männermannschaft. Auf dem tiefen und sehr schlechten Boden gestaltete sich das Fußball spielen äußerst schwierig und so setzten beide Teams zunächst auf lange Bälle und viele Standards. So ließ unsere Führung auch etwas länger auf sich warten, zumindest im Vergleich zur letzten Woche. Julian Hänel setzte sich in der 9. Minute schön gegen zwei Gegenspieler durch, spielte auf Jan-Ole Schulz, der aus der Drehung zum 1:0 traf. Leider setzten wir danach nicht mehr wirklich nach, um schnell das zweite Tor nachzulegen, sondern schalteten zwei bis drei Gänge zurück. Bienenbüttel übernahm nun mehr und mehr die Kontrolle und kaufte uns auch zumeist den Schneid ab. Zwar hatte Jonathan Alves-Dias noch einmal den Pfosten getroffen und auch Julian Hänel und Yannic Engelhardt verpassten gute Kopfballchancen, doch war der Ausgleich in der 23. Minute nicht wirklich unverdient. Vorausgegangen war einer von vielen Freistößen, die wir dem TSV oftmals schenkten. Der Ball wurde von der Mauer abgefälscht und ein völlig ungedeckter Bienenbütteler hatte wenig Mühe, den Ball im SVE-Tor unterzubringen. Bis zur Pause war es dann ein ausgeglichener Schlagabtausch, bei dem Julian kurz vor der Pause doch noch den Führungstreffer herausköpfte. Die schöne Flanke kam von Robin Wanke, der ähnlich wie Florian Taxhet auf der anderen Seite in Halbzeit eins nicht wirklich ins Spiel fand.
Nach dem Wiederanpfiff wirkten wir dann aber in der Abwehr endlich sicherer, was auch an Robins und Florians Leistungssteigerung lag, vor allem aber an den beiden besten Eddelstorfern, Stephan Schenk und Marcel Kahlmann in der Innenverteidigung. Das 3:1 und damit die Entscheidung brachte dann ein wirklich schöner Angriff in der 62. Minute. Der sehr bewegliche Sebastin Strzalla ging im Tempo durch das Mittelfeld, spielte auf den schnellen Jannik Siegemund, der den Ball scharf vor das Tor brachte und erneut Sebastian fand, der nur noch wenig Mühe hatte zur Vorentscheidung einzunetzen. Danach wirkte der TSV platt und wir hätten durchaus auch noch das eine oder andere Tor mehr erzielen können. So scheiterte Jan-Ole am Pfosten, Stephans Kopfball wurde erst auf der Linie geklärt und Jonny mit guter Schusschance.
In der kommenden Woche geht es gegen die gusseisernen von Union Bevensen am heimischen Königskamp. Anpfiff zum Spitzenspiel ist um 15.00 Uhr.

Die bisherigen Torschützen:

  • Jan-Ole Schulz 10 Tore
  • Jonathan Alves-Dias 7 Tore
  • Marcel Kahlmann 2 Tore
  • Christof Gatzka 1 Tor
  • Julian Hänel 1 Tor
  • Tim Hänel 1 Tor
  • Niklas Kahlmann 1 Tor
  • Stephan Schenk 1 Tor
  • Sebastian Strzalla 1 Tor


zurück zur News-Übersicht