27.08.2017 SVE siegt in Holdenstedt mit 1:4!

CG: Endlich verschliefen wir mal nicht die Anfangsphase und wirkten von Beginn an etwas konzentrierter als in den letzten Spielen. So setzten sich vor allem unsere schnellen Außen, Jonathan Alves-Dias (Jonny) und Jannik Siegemund, immer wieder gut in Szene. Leider verpassten sie es zu oft den richtigen Pass zu wählen und so mussten wir bis zur 12. Minute warten, bis wir das erste Mal jubeln durften. Jannik speilte einen klugen Pass auf Julian Hänel, der sich gut gegen zwei Gegenspieler behauptete und dann erst mit seinem Abschluss am Torwart scheiterte. Der Abpraller landete jedoch zum Glück bei Jan-Ole Schulz, der aus kurzer Distanz keine Mühe hatte, den Ball im Netz unterzubringen. Leider ging nach dem frühen Führungstreffer ein wenig der Spielfluss verloren und so waren wir bis zur Pause nur noch durch Standardsituationen gefährlich. Leider verpassten jedoch Jan-Ole, Jonny und auch Sebastian Strzalla beste Kopfballmöglichkeiten. Leider pennten wir dann auch noch das ein oder andere Mal in der Defensive und so konnten wir uns kurz vor der Pause bei Christoph Pritsch, der heute das Tor für den arbeitenden Fabian Hänel hütete, bedanken, als er mit einem starken Reflex auf der Linie die knappe Führung in die Pause rettete.
Nach dem Wiederanpfiff war das Spiel weiterhin kein Leckerbissen, doch zumindest ließen wir im gesamten zweiten Durchgang keine wirkliche Torchance zu. Nach vorne wurde es dann mit zunehmender Spieldauer immer zielstrebiger, doch leider verpassten wir zunächst auch beste Gelegenheiten. Hierfür zeigten sich Jonny (Schuss aus ca. 12 Metern über das Tor), Jan-Ole (Kopfball aus fünf Metern am Tor vorbei), Sebastian Strzalla (Schuss aus der zweiten Reihe) und Christof Gatzka, der ein Flugkopfballtor erzielte, jedoch die Flanke im Aus gewesen sein soll, erkenntlich. Dann jedoch fiel die vermeintliche Vorentscheidung: Jonny wird gut von Marcel Kahlmann freigespielt, dringt mit Tempo in den Strafraum ein und wird dort zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelt Jan-Ole zum 2:0. Leider gelang den Holdenstedtern dann aber doch noch der Anschlusstreffer. Ein zwar stramm geschossener, jedoch ziemlich unplatzierter Freistoß konnte von Christoph nicht entschärft werden, was ihn wohl selbst am meisten ärgerte. Glücklicherweise machte der SVH nun aber noch mehr auf, da sie nochmal ihre letzte Chance sahen und wir hatten noch mehr Platz zum Kontern. Einer dieser Konter brachte dann auch das 3:1. Julian, Jan-Ole, der eingewechselte Robin Wanke und Yannic Engelhart spielten sich den Ball dabei so oft quer im Strafraum zu bis Jonny an den Ball kam und ihn endlich über die Linie drückte. Kurz darauf dann noch das 4:1, ebenfalls durch Jonny. Vorausgegangen war eine Balleroberung in der eigenen Hälfte durch Christof, der bringt den Ball ins Mittelfeld zu Marcel, der seinen Bruder Niklas Kahlmann auf dem Flügel bedient. Niklas setzt sich gut über Außen durch, spielt den Ball scharf in die Mitte und Jonny hält die Mauke hin. Somit bleiben wir weiterhin Tabellenführer. In der kommenden Woche treffen wir am heimischen Königskamp auf den TuS Ebstorf. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Die bisherigen Torschützen:

  • Jan-Ole Schulz 7 Tore
  • Jonathan Alves-Dias 5 Tore
  • Christof Gatzka 1 Tor
  • Tim Hänel 1 Tor
  • Marcel Kahlmann 1 Tor
  • Niklas Kahlmann 1 Tor


zurück zur News-Übersicht