13.08.2017 SVE startet als Tabellenführer in die Saison 2:7-Sieg in Wieren!

CG: Leider begannen wir schon beinahe traditionell schwach und wirkten in der ersten Viertelstunde recht schlafmützig. Trotzdem hatten wir schon nach fünf Minuten die große Chance zur Führung. Jonathan Alves-Dias (Jonny) setzte sich stark über die Seite durch und setzte den Ball aus spitzem Winkel neben das Tor. Leider blieben wir auch nach dieser Führungschance weiterhin den Zweikämpfen fern und so war der Führungstreffer der Wierener in der 6. Minute nicht mal unverdient. Der TuS führte einen Freistoß schnell aus und traf aus spitzem Winkel zum 1:0. In der Folge wachten wir nun zunehmend auf, was nicht zuletzt an der Umstellung des Trainers lag. Nun kamen wir besser in die Zweikämpfe und schalteten auch schneller um. So entstand dann auch der Ausgleich. Nach einem gewonnenem Zweikampf vom starken Tim Hänel, landet der Ball bei Christof Gatzka, der auf den schnellen Jonny spielt. Jonny nimmt den Ball gut mit, spielt quer auf Jan-Ole Schulz, der mit etwas Mühe zum Ausgleich einnetzt. Im Anschluss ging dann das muntere Fahrkartenschießen los. So scheiterten erneut Jonny, Jan-Ole, Yannic Engelhardt und Florian Taxhet in aussichtsreicher Position. Einmal hatten wir dann aber auch noch Glück, als der Vertreter von Fabian Hänel, Domenic Ebeling, im Tor einen guten Schuss ins lange Eck um den Pfosten lenken konnten. Kurz vor der Pause gab es dann noch eine kniffelige Szene, als Jannik Siegemund im Strafraum gelegt wurde, die Pfeife des ansonsten aufmerksamen Schiedsrichters Kronshage aber stumm blieb. Den anschließenden Eckball holte sich zunächst Stephan Schenk in der Luft, von wo aus der Ball bei einem Wierener Sportkammeraden landete, der mit seinem Klärungsversuch Jan-Ole so anschloss, dass der Ball direkt ins Tor flog. Mit dieser knappen Führung ging es in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel merkte man nun doch schnell, dass wir unbedingt den Deckel auf die Partie machen wollten. Schon nach drei Minuten entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß nach Foul an Jannik. Jonny übernahm die Verantwortung und scheiterte leider am besten Wierener im Tor. Der anschließende Eckball landet dann erneut bei Jonny, der aufs Tor schießen will, aber mit seinem verunglückten Abschluss Christof findet, der mutterseelenallein zur Vorentscheidung einnetzt. Im Anschluss kamen unsere konditionellen Vorteile deutlich zum Tragen und so schraubten wir das Ergebnis auf 7:1 hoch. Jan-Ole mit seinem dritten Streich - per Kopf nach Ecke von Sebastian Strzalla, Jonny nach gutem Konter und feinem Querpass von Julian Hänel, Marcel Kahlmann mit Traumtor aus 30 Metern mit einem Hammer in den Winkel und Niklas Kahlmann im Nachsetzen und trockenem Abschluss. Im Anschluss wurde dann noch ein Wierener Spieler mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen, nachdem er wiederholt gemeckert hatte und so plätscherte der Rest den Spiels vor sich hin. Leider nutze der TuS dann doch noch unsere gedankliche Müdigkeit und führte erneut einen Freistoß schnell aus und kam so noch zu etwas Ergebniskosmetik. In der kommenden Woche treffen wir beim ersten Heimspiel dieser Serie auf den TSV Wriedel. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Die bisherigen Torschützen:

  • Jan-Ole Schulz 3 Tore
  • Jonathan Alves-Dias 1 Tor
  • Christof Gatzka 1 Tor
  • Marcel Kahlmann 1 Tor
  • Niklas Kahlmann 1 Tor


zurück zur News-Übersicht