23.10.2022 SVE gewinnt unter Flutlicht bei Barum II mit 1:11

Von Jannik Siegemund
Am Freitagbend gastierten wir zum Flutlichtspiel in Tätendorf bei Barum II. Wir nahmen die ungewohnten Umstände sehr gut an, spielten druckvoll und stellten die Barumer Defensive durch unser frühes Anlaufen immer wieder vor Probleme. Thiemo und Jannik erzielten unsere 0:2-Führung bereits in der ersten Viertelstunde. Danach verging allerdings einige Zeit bis Benni nach einem schönen Angriff auf 0:3 erhöhte. Zuvor hatten wir mehrmals das Tor auf dem Fuß, scheiterten dabei aber in der Regel an uns selbst. Vor der Pause wurde Michel leider kein eigener Treffer vergönnt, sein hoher Einsatz verursachte aber ein Eigentor der Heimmannschaft zur 0:4-Halbzeitführung.

Nach der Pause erzielte Barum buchstäblich aus dem Nichts das 1:4. Es war wieder mal ein Gegentreffer nach einem Standard. Im Anschluss vermuteten einige Zuschauer eine spannende zweite Halbzeit, doch ein weiteres Eigentor und Robin per Strafstoß machten schnell alle Hoffnungen der Barumer zunichte. Diese brachen nun moralisch und konditionell völlig ein und der heutige Trainer Andreas schickte nach und nach Jan, Helge und Tobi P. in die Partie. Mit großem Einsatz brachten alle noch einmal viel Schwung in unser Offensivspiel. Thiemo, Basti, Tobi P. und zweimal Jannik trafen zum 1:11-Endstand.
Zum letzten Spiel des Jahres empfangen wir am kommenden Sonntag zu Hause die SG Rosche/Suhlendorf/Wellendorf II. Anpfiff ist um 15:00. Dazu findet die Wahl zum Fußballer des Jahres statt.

Die bisherigen Torschützen:

  • Thiemo Hauer 22 Tore
  • Jannik Siegemund 10 Tore
  • Sebastian Strzalla 7 Tore
  • Robin Wanke 6 Tore
  • Marcel Duisterwinkel 4 Tore
  • Tobias Panthen 4 Tore
  • Julian Hänel 3 Tore
  • Finn Fischer 2 Tore
  • Jan-Ole Schulz 2 Tore
  • Simon Buller 1 Tor
  • Martin Escher 1 Tor
  • Helge Groß 1 Tor
  • Michael Masch 1 Tor
  • Benjamin Pötzel 1 Tor
  • 5 Tore, weil Veerßen nicht angetreten ist
  • 3 Eigentore

zurück zur News-Übersicht