10.10.2022 SVE gewinnt gegen Ebstorf III mit 5:0


Am Ball Michael Masch und im Hintergrund Stefan Kaßmann

Von Jannik Siegemund
Nach dem unglücklichen Pokalaus gegen die erste Ebstorfer Mannschaft empfingen wir am gestrigen Sonntag deren dritte Herren. Auch mental keine leichte Aufgabe, trotzdem konnten wir früh in Führung gehen. Der heute aushelfende Stefan ging den ganz langen Weg über die Außenbahn, seine gefährliche Hereingabe bugsierte dann Niklas Swit ins eigene Tor. In der Folge spielten wir leider keine gute Halbzeit. Zwar stand die Abwehrreihe um Martin und Strahle zu jedem Zeitpunkt sicher und wir ließen im gesamten Spiel nur zwei Möglichkeiten zu, trotzdem schafften wir es nicht, gute Torchancen zu kreieren. Glücklicherweise prallte der Ball nach einer Ecke von Thiemos Schienbein ins Tor, sodass wir mit dem Halbzeitpfiff auf 2:0 erhöhen konnten.

In der zweiten Hälfte wurden wir besser und unsere konditionellen Vorteile machten sich bemerkbar. Den schönsten Angriff des Tages vollendete erneut Thiemo. Nach einem Traumpass von Sebastian legte der einlaufende Benni quer und Thiemo musste nur noch einschieben. Am heute sehr gut besuchten Königskamp sorgte unsere zweite Mannschaft für mächtig Lärm. Nach dem klaren 4:0-Sieg im Vorspiel war die Stimmung super. Das Anfeuern tat uns gut und wir spielten weiter munter nach vorne. Wenige Minuten später erzielte Thiemo seinen dritten Treffer und wurde im Anschluss für Helge ausgewechselt. Helge konnte heute auch gleich sein erstes Tor erzielen (Kiste!). Nach einem schönen Pass von Andreas umkurvte Jannik den Torwart und schob den Ball aus spitzem Winkel Richtung Tor. Helge war hellwach und brachte den Ball zum 5:0-Endstand über die Linie. Kurz vor Schluss sah ein Ebstorfer nach brutalem Einsteigen gegen Sebastian noch die Rote Karte, leider nicht das erste überharte Foul des Tages.
Nun stehen zwei ganz wichtige Spiele vor der Tür. Bereits am Mittwoch treffen wir um 19 Uhr in Bienenbüttel auf Bienenbüttel II und am Sonntag spielen wir um 13 Uhr in Wriedel.

Die bisherigen Torschützen:

  • Thiemo Hauer 17 Tore
  • Jannik Siegemund 7 Tore
  • Robin Wanke 5 Tore
  • Marcel Duisterwinkel 4 Tore
  • Sebastian Strzalla 4 Tore
  • Julian Hänel 3 Tore
  • Tobias Panthen 3 Tore
  • Martin Escher 1 Tor
  • Finn Fischer 1 Tor
  • Helge Groß 1 Tor
  • Michael Masch 1 Tor
  • Jan-Ole Schulz 1 Tor
  • 5 Tore, weil Veerßen nicht angetreten ist
  • 1 Eigentor

zurück zur News-Übersicht