05.09.2022 SVE gewinnt gegen Hanstedt mit 18:0!


Foto: Facebook SV Hanstedt

Von Jannik Siegemund
Am gestrigen Sonntag empfingen wir die frisch in die 3. Kreisklasse aufgestiegenen Hanstedter am Königskamp. Kaiserwetter und die spielfreie zweite Herren sorgten nach der längeren Heimspielpause für eine tolle Stimmung und viele Zuschauer. Die Gäste mussten ohne ihre beiden besten Offensivkräfte antreten, auch wenn das nicht der Grund für den Spielverlauf sein kann. Innerhalb von nur fünf Minuten sorgten Jannik (6. Minute), Robin (7.) und Thiemo (7./10.) für die frühe Entscheidung. Die Gäste waren durch unser Anlaufen völlig überfordert und leisteten kaum Gegenwehr, so dass Martin, Thiemo und Düsi noch in der ersten Halbzeit auf 7:0 erhöhten. Einziger Wehrmutstropfen war die Verletzung von Tobias Panthen. Nach einer Ecke kam Tobi falsch auf und fällt wohl leider einige Wochen aus.

In der zweiten Halbzeit bekam Hanstedt den Ärger über unsere mangelnde Torausbeute in den vergangenen Spielen zu spüren. In dieser Trainingswoche wurde das Anlaufverhalten und der Abschluss vor dem Tor trainiert und das machte sich bezahlt. Thiemo (4), Sebastian und Düsi (je 2), Robin, Julian und Jannik schossen die Tore und sorgten so für den 18:0-Endstand, zeitgleich der höchste Sieg im Herrenbereich in der Vereinsgeschichte. Hervorzuheben war die Leistung des Torhüters der Gastmannschaft. Mit einigen starken Fußparaden verhinderte dieser ein noch höheres Ergebnis. Dazu traten wir nicht arrogant auf, sondern spielten bis zum Abpfiff vorne wie hinten klar und konzentriert. Nach dem Spiel gab es eine Kiste Bier für die Gäste.

Am kommenden Sonntag geht es nach Uelzen zum Spiel gegen SC Uelzen II um 13 Uhr. Das wird sicherlich ein völlig anderes Spiel werden.

Die bisherigen Torschützen:

  • Thiemo Hauer 11 Tore
  • Marcel Duisterwinkel 4 Tore
  • Jannik Siegemund 4 Tore
  • Tobias Panthen 3 Tore
  • Sebastian Strzalla 3 Tore
  • Robin Wanke 3 Tore
  • Julian Hänel 2 Tore
  • Martin Escher 1 Tor

zurück zur News-Übersicht