23.04.2022 Altherren: SVE unterliegt Bardowick verdient mit 1:3!

Von Andreas Burmester
Gestern trafen wir mit einem prominent besetzten Kader auf die alten Bardowicker Herren. So feierte heute Marcel Duisterwinkel sein Debut in der Altherren und kurzfristig sagte Stephan Schenk doch noch zu. Schon beim Warmmachen konnten wir aber erahnen, dass auch Bardowick mit voller Kapelle angereist war.
Bardowick spielte taktisch clever aus einer stabilen Defensive heraus und setzte auf schnelle Gegenangriffe. Schon in der 4. Minute mussten wir das 0:1 durch Sascha Buhr hinnehmen, der wunderbar freigespielt wurde und nur noch den Fuß hinhalten musste. Wir dagegen hatten zu viele Patzer im Aufbauspiel und zeigten heute auch vorm gegnerischen Tor Schwächen. Unsere erste gute Chance vergab Thiemo Hauer, dessen platzierter Schuss ins rechte Eck stark gehalten wurde. Danach hatten wir etwas mehr vom Spiel, konnten uns gegen die gut stehenden Bardowicker aber selten durchsetzen. In der 25. Minute fiel das 0:2 für Bardowick. Diesmal patzte Steini bei uns im Tor, der einen Rückpass einem Gegner in die Füße spielte, der den völlig freistehenden Buhr bediente, der erneut nur noch einschieben musste.
Kurz darauf hatten wir dann die große Chance auf den Anschlusstreffer. Thiemo Hauer wurde im Strafraum gelegt, scheiterte mit dem 9-Meter dann aber am Pfosten und von dort sprang der Ball dem Bardowicker Torwart Stefan Kruse an den Kopf. Den Nachschuss setzte Marcel Duisterwinkel knapp am Kasten vorbei. Eine weitere gute Möglichkeit vergab Marcel Duisterwinkel per Kopf nach einem traumhaften langen Diagonalball von Thomas Meyer.

In der zweiten Halbzeit machten wir zunächst viel Druck, konnten uns aber kaum gute Torchancen herausspielen. Bardowick stand weiterhin sehr gut und war bei den zahlreichen Kontern deutlich gefährlicher als wir. Einmal hatte Bardowick den Torschrei schon auf den Lippen, aber der aus Reinbek angereiste Malte Mertens klärte bravourös vor dem einschussbereiten Buhr. In der 58. Minute traf Buhr dann aber doch zum nicht lupenreinen Hattrick und machte damit quasi den Sack zu. In der 67. Minute kamen wir durch David Peter und das Kacktor des Tages zum viel zu späten Anschlusstreffer. Damit mussten wir gestern die erste Heimniederlage der Saison hinnehmen und müssen uns nun mächtig strecken, um Tabellenplatz zwei bis zum Saisonende zu verteidigen.
Das nächste Spiel der Altherren findet am 29.4.22 um 20:30 Uhr am Königskamp gegen den kommenden Meister SC Uelzen statt.

zurück zur News-Übersicht