11.04.2022 SVE holt Punkt bei Eintracht Lüneburg - 0:0

Von Jannik Siegemund
Beim Auswärtsspiel gegen Eintracht Lüneburg musste das Trainergespann am gestrigen Sonntag ordentlich improvisieren. Die Zweite Herren bestritt ihre Auswärtspartie um 13 Uhr in Barskamp und um den Klassenerhalt der Zwoten zu sichern (siehe Bericht), wurde neben einigen Spielern auch Cheftrainer Christof Gatzka abgestellt. Der Plan ging auf: Die Zwote holte einen 0:5-Auswärtssieg gegen Tus Barskamp II.
Coach Andreas Burmester standen zwar lediglich 12 fitte Spieler zur Verfügung, diese waren dafür aber umso motivierter. Wir starteten sehr gut in das Spiel und zwangen die Eintracht zu langen Bällen. Da wir den Großteil der Zweikämpfe gewannen, ging dadurch kaum Gefahr für unser Tor aus. Die erste gute Aktion hatte Jonathan Alves-Dias nach Pass von Jannik Siegemund, Jonny wurde leider etwas zu weit nach rechts außen abgedrängt, sodass der Torwart seinen Schuss aus spitzem Winkel parieren konnte.
Unsere umgebaute Viererkette um den dazu absichernden Sebastian Strzalla machte heute insgesamt eine gute Figur. Einen der ganz wenigen Fehlpässe von Basti konnten die Lüneburger fast nutzen, doch Tobi Godglück lenkte den Ball noch stark über das Tor. Gegen Ende der ersten Halbzeit dann unsere beste Gelegenheit: Jonny legte den Ball rechts raus auf den nachgerückten Martin Okon, Martin mit einer starken Hereingabe vor das Tor, doch leider ging der Schuss von Christo Bartelt mit dem linken Fuß aus fünf Metern weit drüber und wir gingen mit 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein unverändertes Spiel. Man konnte gut erkennen, weshalb beide Mannschaften in der Tabelle weit unten stehen. Die Eintracht wollte zwar das Spiel machen, doch durch viele Fehlpässe und unsere wache Defensive konzentrierten sich die Lüneburger dann doch wieder auf lange Bälle. Einmal wurde es knifflig: Nach einem vermeintlichen Tor entschied der Schiedsrichter auf Foulspiel an Basti und nahm den Treffer zurück. Zwar hatten die Lüneburger auch einige gefährliche Aktionen, meistens konnten wir den Abschluss jedoch im letzten Moment blocken und die Situation entschärfen.
Lobenswert zu erwähnen, dass Jan Lepke, Hannes Krambeer und Finn Fischer zum Teil extra von der Zweiten Herren aus Barskamp zur Unterstützung nachgereist sind. Jan und Finn gaben beide in der Schlussphase ihr Debüt für die Erste Herren und beinahe hätten sie sich einen Eintrag in der nächsten Vereinschronik gesichert. Nach einem langen Ball verlängerte Jan geschickt per Kopf und Finn war bereits am ersten Gegenspieler vorbei, doch zögerte er einen Moment zu lange und sein Schuss wurde zur Ecke geblockt.
Damit holten wir seit längerer Zeit mal wieder einen Punkt. Fast noch wichtiger war, dass die Mannschaft extrem engagiert und motiviert aufgetreten ist. Für besonders Interessierte gibt es das Spiel übrigens in voller Länge auf sporttotal.tv zu sehen.
Nach einer kurzen Osterpause treffen wir hoffentlich genauso engagiert am 24. April zu Hause auf Wendisch Evern.

Die bisherigen Torschützen:

  • Dominik Sprute 2 Tore
  • Robin Wanke 2 Tore
  • Jonathan Alves-Dias 1 Tor
  • Oliver Grelle 1 Tor
  • Thiemo Hauer 1 Tor
  • Stefan Kaßmann 1 Tor
  • Pascal Lakomski 1 Tor
  • Martin Okon 1 Tor
  • Tobias Panthen 1 Tor
  • 2 Eigentore

zurück zur News-Übersicht