04.09.2021 SVE-Altherren bezwingen SG Treubund/Ilmenau mit 4:1!


Von Andreas Burmester
Zum gestrigen Punktspielstart unserer neuen Altherren 7er-Mannschaft konnten wir nicht nur unseren Gegner, die SG Treubund Lüneburg/Ilmenau begrüßen, sondern auch zahlreiche Zuschauer. Die zur Champions League-Hymne eingelaufenen Mannschaften beschnupperten sich zunächst ein wenig. Es war aber schnell zu erkennen, dass Treubunds Altherren ein anderes Kaliber ist als die Ü40-Truppe, die wir vergangene Woche mit 1:8 besiegt haben. Nach der höhepunktarmen Anfangsphase übernahmen wir langsam die Initiative und kamen nun auch zu teilweise sehr guten Torchancen. Die beste Möglichkeit für uns vergab Benjamin Pötzel, der freistehend am Gästetorwart scheiterte. Unsere Führung fiel in der 29. Minute durch einen 9-Meter, den Jan-Ole Schulz sicher verwandelte. Christof Gatzka war zuvor im Strafraum gelegt worden. In der 34. Minute und somit kurz vor der Pause trafen wir zum 2:0. Christof Gatzka hatte Thomas Meyer auf unserer rechten Seite angespielt, der die Vorarbeit sicher verwertete. Unser Gast hatte in der 1. Halbzeit eine gute Chance, die von Marco Steinmetz in unserem Kasten stark pariert wurde.
Unsere schlechteste Phase am gestrigen Tage hatten wir in den ersten Minuten der 2. Halbzeit. Wir waren unkonzentriert in der Defensive und so hatte Treubund direkt eine ganz große Chance, die Marco Steinmetz abermals parieren konnte. In der 40. Minute traf Treubund dann zum 2:1-Anschlusstreffer. Thomas Meyer hatte fair ein Foulspiel zugegeben und Timo Posnanski traf aus rund 15 Metern per Freistoß. Dieses Tor schien allerdings ein Weckruf für uns zu sein. In der Folge waren wir wieder eindeutig spielbestimmend und konnten uns zahlreiche Torchancen herausspielen. Leider war unsere Chancenverwertung heute nicht ganz so gut wie vor einer Woche. Die Vorentscheidung war das 3:1 in der 51. Minute durch Robin Wanke. Die Vorarbeit kam erneut von Christof Gatzka. Christofs vierte Torvorlage verwertete Jan-Ole in der 55. Minute zum 4:1. Richtig gute Chancen wurden u.a. von Stephan Schenk und Benjamin Pötzel vergeben.
Das Spiel hat richtig viel Freude bereitet. Unsere Mannschaft war begeistert von der Unterstützung durch die zahlreichen Fans und freut sich schon auf das kommende Auswärtsspiel am Freitag, dem 10. September in Reppenstedt. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

zurück zur News-Übersicht