30.08.2021 SVE mit Fehlstart in die Saison 0:2 gegen Scharnebeck


Von Andreas Burmester
Vor gut gefüllten Rängen traf unsere 1. Herren gestern auf die SV Scharnebeck. Aufgrund des Regens der letzten Tage und des Vorspiels unserer Zwoten, war der Platz natürlich tief. Somit war eindeutig ein Kampfspiel zu erwarten. Beide Mannschaften gingen engagiert in die Partie, wollten aber jeweils nicht auf eine bedingungslose Offensive setzen. Die erste gute Chance hatten wir, aber leider zögerte der sehr laufstarke Jonathan Alves-Dias ein wenig zu lange und kam aus aussichtsreicher Position nicht zum Abschluss. Das 0:1 in der 16. Minute fiel ein wenig überraschend: Der Scharnebecker Patrik-Fabian-Marcel (kein Witz!) Peters schoss aus 16 Metern aufs Tor. Der Ball wurde unglücklich abgefälscht, wurde zur Bogenlampe und konnte somit nicht von Fabian Hänel abgewehrt werden. Wenige Minuten später hatte Scharnebeck die große Chance zum 0:2. Fabian Hänel konnte allerdings stark im eins gegen eins parieren. Im Verlauf der Halbzeit forderten wir einen Strafstoß als Jonny einen schlampigen Rückpass auf den Torwart kurz vor diesem erlief und dann gelegt wurde. Scharnebecks Keeper Jan-Luca Pfeifer beteuerte seine Unschuld, hätte sich aber über einen Pfiff nicht beschweren können. Zur Halbzeit hätten wir bei etwas mehr Abgebrühtheit vor dem gegnerischen Kasten also auf jeden Fall ein besseres Ergebnis als 0:1 erzielen können.
Zur Pause musste leider Julian Hänel angeschlagen das Feld verlassen, der bis dahin in der Innenverteidigung ein gutes Spiel gemacht hatte. Auch Stefan Kassmann musste kurz darauf angeschlagen das Feld verlassen. Im weiteren Verlauf hatten wir leider körperlich nichts mehr zuzusetzen. Scharnebeck wirkte insgesamt spritziger, obwohl sie unter der Woche in Emmendorf ein Nachholspiel hatten. Das Engagement war unserer Mannschaft anzusehen, aber leider fehlten uns auch die spielerischen Mittel, um noch mal so etwas wir Druck aufzubauen. Zudem hatten wir viele einfache Ballverluste. Einer davon führte in der 65. Minute zu einem Konter Scharnebecks, den Jonas Meyer nur durch ein Foul in unserem Strafraum stoppen konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Vincent Lorenzen sicher zum 0:2. Danach gab es weitere Chancen für Scharnebeck und keine einzige zwingende Offensivaktion von uns. Somit blieb es beim verdienten 0:2 für Scharnebeck.
Am kommenden Sonntag, dem 5. September, treffen wir um 15:00 Uhr in Melbeck auf den SV Ilmenau.

zurück zur News-Übersicht