14.08.2019 SVE sieht kein Land in Soltau 5:1-Niederlage im Bezirkspokal


Heute reisten Mannschaft und ein Teil der Fans mit dem Bus nach Soltau zum ersten Bezirkspokal-Achtelfinale der Vereinsgeschichte. Das Ereignis war toll, der Gegner am Ende aber eine Nummer zu groß. Gegen den Meisterschaftskandidaten der Bezirksliga 2 hätten wir nur an einem Sahnetag bestehen können, den wir heute leider nicht erwischten. Spielerisch war uns der MTV überlegen und auch die individuelle Klasse einiger Akteure war beeindruckend. Die ersten zehn Minuten sah es noch nach einem Spiel auf Augenhöhe aus, danach machte Soltau aber viel Druck. Immer wieder wurden aus der spielstarken Zentrale gefährliche Diagonalbälle auf die schnellen Außen gespielt, die wir zunächst mit viel Glück und einige tollen Defensivaktionen entschärfen konnten. In der 30. Minute fiel dann das 1:0. Fabian Hänel eilte zu einer Rettungsaktion aus dem Kasten, konnte den Ball aber nicht entscheidend klären und Jan-Niklas Lünzmann traf aus 25 Metern per Lob in unseren Kasten. Danach fingen wir uns etwas und an besseren Tagen hätten wir etwas mehr aus unseren Chancen gemacht. Malte Meyer scheiterte einmal per Kopf und einmal mit einem Schussversuch von der Torauslinie, wobei hier ein Pass auf den eingelaufenen Jan-Ole Schulz den Ausgleich bedeutet hätte und Stefan Kaßmann ließ sich beim Stande von 0:0 nach einem tollen Pass von Marcel Albry noch abdrängen. Aber trotzdem ging die Führung der Gastgeber zur Pause klar in Ordnung.
Soltau machte in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte alles klar und erhöhte durch Tore in der 50., 52. Und 54. Minute auf 4:0. Eine Schlüsselszene war unsere große Torchance in der 50. Minute als Malte Meyer etwas zögerte und sein Schussversuch abgeblockt wurde. Jan-Ole stand abermals frei (siehe Foto). Im Gegenzug fiel dann das 2:0. In der 61. Minute erzielte der starke Hassan-Sascha Turgut das 5:0. Danach schraubten die Gastgeber einen Gang zurück und so hatten wir in den letzten zwanzig Minuten sogar Oberwasser, was auch für die Mentalität unserer Mannschaft spricht. Malte erzielte in der 65. Minute den Ehrentreffer zum 5:1. Leider gingen wir fahrlässig mit weiteren Großchancen um (Christof Gatzka per Kopf, Jonathan Alves-Dias aus kurzer Distanz und nochmals Malte, der kurz vorm Tor abgelaufen wurde) und verpassten so weitere Ergebniskosmetik. Am Ende steht so ein vollauf verdienter Sieg einer starken Soltauer Mannschaft. Wir können aus diesem Spiel lernen und sollten vor allem auf die Phasen schauen, in denen wir vieles richtig gemacht haben. Vielen Dank an unser Team für eine tolle Pokalsaison!
Am Sonntag treffen wir auswärts um 15:00 Uhr auf Wendisch Evern und können dort einen sehr willensstarken Gegner erwarten.

zurück zur News-Übersicht