01.06.2019 SVE verliert zum Abschluss 2:4 gegen Südkreis

AB: Bereits vor dem Anpfiff stand fest, dass wir die erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte auf dem 7. Tabellenplatz beenden werden. Leider mussten wir gegen die FSG Südkreis neben den verletzten Spielern auch auf Marcel Kahlmann (Urlaub) und gleich vier gesperrte Spieler verzichten (Jonathan Alves-Dias, Sami Mansour, Malte Meyer, Jan-Ole Schulz). Die Gäste aus dem Wendland hatten gleich zwei Reisebusse voller Fans im Schlepptau, so dass die Stimmung (auch dank unserer Ultras) eher an Oberliga als an Bezirksliga erinnerte. Das Spiel hatte dagegen eher Kreisliga-Niveau. Unsere nach der Freistellung von Olaf Walter interimsweise von Andreas Burmester betreute Mannschaft erwischte einen guten Start. Wir hatten viel Ballbesitz und kamen in der 9. Minute durch den heute offensiv ausgerichteten Stefan Kaßmann zur frühen Führung. Danach hätten wir uns unsere überschaubaren Kräfte direkt besser einteilen sollen und uns weit zurückziehen sollen. Jedoch kassierten wir bereits in der 15. Minute das 1:1 nach einem Angriff durch die Mitte. Mitte der zweiten Halbzeit erzielten wir das 2:1 durch Manuel Kraft, was allerdings aufgrund einer angeblichen Abseitsposition nicht gegeben wurde. Das war sehr ärgerlich, da Manuel stark eingelaufen war und sicherlich nicht im Abseits stand. Danach passierte zunächst nicht viel vor den Toren. Südkreis setzte voll auf Konter und wir auf Standardsituationen. In der 36. Minute fiel die Führung für Südkreis durch Stegemann. Marcel Albry hatte den Ball im Mittelfeld verloren und die Gäste nutzten das für einen Konter. Nach einer hitzebedingten Trinkpause mussten wir dann in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit auch noch das 1:3 schlucken. Eine feine Einzelaktion von Nico Ahrens, der in dieser Situation sogar für ein taktisches Foul zu schnell war, bedeutete bereits die Vorentscheidung.
Nach der Pause kamen wir wieder gut ins Spiel und ließen den Ball nett laufen. Das Tor erzielte jedoch Südkreis mit ihrem ersten Angriff im zweiten Durchgang in der 60. Minute durch Behn. Nur eine Minute später erzielte Sören Meyer sein erstes Saisontor und traf zum 2:4. Kurz danach wechselten wir den für dieses Spiel reaktivierten Julien Schlagowski ein. Leider konnten wir bis zum Schlusspfiff keinen großen Druck mehr aufbauen, da einige Spieler auf dem Zahnfleisch dem Schlusspfiff entgegen wankten und so blieb es beim verdienten 2:4. Da morgen unsere Zwote Meister werden soll, wollten wir auch keinen Spieler auch deren Kader mehr festspielen lassen und beließen es bei zwei Einwechselungen.
Das heutige Spiel schmälert aber nicht die tolle Saison unserer Spieler und die Leistung unseres bisherigen Trainers Olaf Walter!
Wir wünschen allen Aktiven und Fans eine tolle Sommerpause. Bis demnächst am Königskamp.

Die Torschützen der Saison 2018/19:

  • Malte Meyer 20 Tore
  • Jonathan Alves-Dias 11 Tore
  • Stefan Kaßmann 8 Tore
  • Jan-Ole Schulz 6 Tore
  • Sebastian Strzalla 3 Tore
  • Sami Mansour 2 Tore
  • Stephan Schenk 2 Tore
  • Marcel Albry 1 Tor
  • Yannic Engelhardt 1 Tor
  • Christof Gatzka 1 Tor
  • Lennart Grimm 1 Tor
  • Sören Meyer 1 Tor
  • Jannik Siegemund 1 Tor
  • 1 Eigentor

zurück zur News-Übersicht