03.03.2019 Tolle Mannschaftsleistung beim 1:5-Erfolg in Vastorf!

AB: Heute startete unsere Erste in Vastorf ins Fußballjahr 2019. Neuzugang Malte Meyer hat sich rechtzeitig von seiner Verletzung im Testspiel gegen Bevensen erholt und stand von Beginn an auf dem Platz. Nach einem zehnminütigen Abtasten beider Mannschaften näherten wir uns langsam dem Vastorfer Kasten. Zunächst vergaben Jan-Ole Schulz und Malte Meyer gute Chancen, doch in der 23. Minute konnten die Eddelstorfer Anhänger erstmals jubeln: Marcel Albry bediente Sebastian Strzalla, der vor dem Tor cool blieb und mit dem Außenrist ins linke Eck traf. Vastorf hatte bis zur Pause eine richtig dicke Chance, doch Fabian Hänel parierte stark. Somit gingen wir mit dieser knappen Führung in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit wollte Vastorf den Druck ein wenig erhöhen, stand dadurch aber auch ein paar Meter höher und lud uns zu zahlreichen Kontern ein. In der 48. Minute traf Vastorf per Kopf unseren Pfosten und der anschließende lange Ball fand in Malte Meyer einen kompetenten Abnehmer. Malte setzte sich gegen zwei Vastorfer durch und traf mit rechts zum 2:0. Kurz darauf vergaben wir mehrere klare Chancen zur Entscheidung. Besonders Jan-Ole Schulz sah in einer Szene nicht gut aus, als er frei vorm Tor nicht den freistehenden Lennart Grimm bediente. In der 61. Minute wurde es dann noch einmal etwas eng. Pepic setzte sich stark gegen drei Eddelstorfer durch und bediente den freistehenden Hertting, der zum 1:2 traf. Vastorf hatte nun mehr vom Spiel, war allerdings nur bei den zahlreichen Standards gefährlich. Wir spielten zunächst weiter unsere Chancen nicht gut aus und mussten bis zur 79. Minute warten, ehe Malte erneut zuschlug. Die Vorarbeit von Sami Mansour verwerte Malte ganz stark und setzte sich erneut gegen zwei Vastorfer durch. Nur zwei Minuten später traf Malte zum dritten Mal. Dieses Mal kam die tolle Vorarbeit von Jonathan Alves-Dias. Danach konnte sich Malte bei seiner Auswechslung den Applaus der Mitspieler und Fans abholen und machte für den reaktivierten Sören Meyer Platz. Sören zeigte, dass er nach wie vor Fußball spielen kann und bediente Jonny, der in der 88. Minute zum 1:5-Endstand traf. Besonders auffällig agierte heute neben Malte der extrem ballsichere Marcel Albry, der fast jeden Zweikampf gewann und ein Ruhepol in unserem Spiel war.
Am kommenden Sonntag trifft unsere Mannschaft um 15:00 Uhr am heimischen Königskamp auf Suderburg.

Die bisherigen Torschützen:

  • Jonathan Alves-Dias 10 Tore
  • Stefan Kaßmann 7 Tore
  • Jan-Ole Schulz 5 Tore
  • Malte Meyer 3 Tore
  • Stephan Schenk 2 Tore
  • Sebastian Strzalla 2 Tore
  • Marcel Albry 1 Tor
  • Yannic Engelhardt 1 Tor
  • Christof Gatzka 1 Tor
  • Sami Mansour 1 Tor
  • Jannik Siegemund 1 Tor

zurück zur News-Übersicht