25.11.2018 SVE mit zwei Gesichtern bei 3:1-Niederlage in Lüchow

Am heutigen Sonntag mussten wir beim SC Lüchow antreten, den wir im Hinspiel noch 4:0 besiegt hatten. Von Beginn an übernahmen wir die Initiative, attackierten früh und erspielten uns mit schnellem Umschalten klare Feldvorteile und auch die Chancenhoheit. Bereits nach fünf Minuten vergaben wir durch den reaktivierten Niklas Kahlmann die Chance zum 0:1 und auch Sami Mansour vergab später die mögliche Führung nach einer Ecke. Unsere Führung in der 24. Minute durch Jonathan Alves-Dias mit seinem siebten Saisontor war also hochverdient. Beim Gastgeber war bis dahin kein geordneter Spielaufbau zu erkennen. Weitere Möglichkeiten wurden von Marcel Albry und Sebastian Strzalla vergeben. Aus dem Nichts mussten wir dann in der 38. Minute das 1:1 schlucken. Den ersten brauchbaren Konter schloss Tulepbaev zum Ausgleich ab und schon in der 42. Minute trafen die Gastgeber durch Jurk sogar zum 2:1 und stellten damit den Spielverlauf auf den Kopf. Dieser Rückschlag vor der Pause war dann offensichtlich zu viel für die Moral unseres Teams.
Beide Mannschaften zeigten ein ganz anderes Gesicht in der zweiten Halbzeit. Wir kamen nun nicht mehr zu Torchancen und Lüchow bestimmte das Spielgeschehen. Das 3:1 in der 64. Minute war damit schon die Vorentscheidung. Fabian Hänel konnte einen schnell ausgeführten Freistoß aus 25 Metern nur nach vorne abklatschen und Kühn staubte ab. Unserer Mannschaft fehlten heute die Mittel, die Gastgeber danach nochmals ernsthaft unter Druck zu setzen. Lüchow, das schon ein Spiel mehr absolviert hat, arbeitete sich damit auf drei Punkte an uns heran. Unserer Mannschaft wünschen wir für das letzte Spiel dieses Jahres am kommenden Sonntag mehr Fortune als heute. Wir treffen um 14:00 Uhr am Königskamp auf den SV Wendisch Evern.

Die bisherigen Torschützen:

  • Jonathan Alves-Dias 7 Tore
  • Stefan Kaßmann 7 Tore
  • Jan-Ole Schulz 5 Tore
  • Stephan Schenk 2 Tore
  • Marcel Albry 1 Tor
  • Yannic Engelhardt 1 Tor
  • Christof Gatzka 1 Tor
  • Sami Mansour 1 Tor
  • Jannik Siegemund 1 Tor


zurück zur News-Übersicht