07.10.2018 SVE unterliegt Küsten nach 2:0-Führung mit 2:3!

AB: Bei bestem Fußballwetter begrüßten wir heute den SV Küsten am Königskamp. Der Tabellendritte hatte unter der Woche für einen Paukenschlag gesorgt und sich gegen den Tabellenführer der Landesliga Eintracht Celle mit 3:0 im Bezirkspokal durchgesetzt. Eines sei vorweggenommen: Wir zeigten heute in großen Teilen eine starke Leistung gegen allerdings ersatzgeschwächte Küstener. Hochkonzentriert gingen wir in die Partie und gingen entschlossen in die Zweikämpfe. Leider verletzte sich Lennart Grimm schon in der 14. Minute am Knöchel und musste ausgewechselt werden. Die spielstarke Offensive von Küsten um die Reinhardt-Brüder sollte so gar nicht in Szene gesetzt werden. Und der Plan ging zunächst auf: In der 27. Minute köpfte Christof Gatzka, der den erkälteten Stephan Schenk ersetzte, nach einem Freistoß von Sebastian Strzalla das 1:0. Küsten spielte zwar gefälliger als wir, hatte aber in der ersten Halbzeit nicht eine klare Torchance. Wir konnten uns auch keine Großchancen herausspielen, da der letzte Zweikampf dann doch häufig verloren wurde. Das 1:0 zur Pause ging aber in Ordnung.
Nach dem Wechsel hatte Küsten zwar mehr Ballbesitz, blieb zunächst aber vorm Tor ungefährlich. In der 59. Minute konnten wir uns sogar über das 0:2 freuen. Nach einem tollen Angriff über rechts brachte Sebastian Strzalla den Ball vor das Tor und Sami Mansour traf sehenswert ins Eck. Nachdem Küsten aber den kopfballstarken A. Reinhardt ins Sturmzentrum beorderte, nahm der Druck der Gäste zu. Zwei gute Chancen wurden vergeben, einmal hielt Fabian Hänel stark. In der 67. Minute mussten wir den Anschlusstreffer hinnehmen. Zwei Zweikämpfe wurden im Zentrum nacheinander verloren, so dass Keller aus zehn Metern abziehen konnte. Bei dem Schuss war Fabian Hänel die Sicht verdeckt, so dass er ihn leider nicht parieren konnte. Nur fünf Minuten später traf Leesch mit einem starken Freistoß aus 25 Metern zum 2:2. Nun schien die Partie deutlich zu kippen. Nach dem Ausgleich nahm der Druck der Gäste aber ein wenig ab. Kurz darauf vergab der starke Christof Gatzka leider freistehend vor dem Tor das mögliche 3:2 und scheiterte am Torwart. Die Schlussphase war dann sehr hektisch. In der 85. Minute hätte es einen Strafstoß für uns geben können nach einem Foul an Jan-Ole Schulz. Der Unparteiische ließ aber weiterlaufen. Dafür zeigte er auf der anderen Seite in der 89. Minute auf den Punkt. Eine umstrittene Entscheidung, die sich Küsten aber nicht nehmen ließ. Fuhrmann traf zum 2:3. Diese Niederlage ist bitter, allerdings muss man unserer Mannschaft den Vorwurf machen, in den letzten zwanzig Minuten nicht mehr so konzentriert die Zweikämpfe bestritten zu haben wie in den 70 Minuten davor. Nun muss die Konzentration voll auf die nächste Partie in Bodenteich gerichtet werden. Denn dort wird es kein Stück leichter als heute gegen Küsten. Anstoß ist am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr.

Die bisherigen Torschützen:

  • Stefan Kaßmann 4 Tore
  • Jan-Ole Schulz 4 Tore
  • Jonathan Alves-Dias 3 Tore
  • Yannic Engelhardt 1 Tor
  • Christof Gatzka 1 Tor
  • Sami Mansour 1 Tor
  • Stephan Schenk 1 Tor


zurück zur News-Übersicht