22.04.2018 SVE arbeitssiegt 1:0 gegen Molzen!

AB: Die Sonne riss einige Lücken in die Zuschauerränge. Aber die wetterunabhängigen Fans sahen in der ersten Hälfte ein hochklassiges Kreisligaspiel. Wir mussten heute auf die Sportfreunde Schenk, Schulz und Siegemund verzichten. Dafür spielten Felix Wilhelmy und Julian Hänel von Beginn an. In den ersten zehn Minuten tastete man sich gegenseitig ab, ohne dass etwas Spannendes vor den Toren passierte. Danach übernahmen wir die Kontrolle über das Spiel und erspielten uns nun auch einige Tormöglichkeiten. Diese wurden aber durch Yannic Engelhardt, Julian Hänel und Christof Gatzka vergeben. Bis zur Pause bleiben wir am Drücker, die beiden besten Torchancen in der ersten Halbzeit hatten aber die Gäste. Jeweils bilderbuchmäßig durch Eddelstorfer Fehler eingeleitet, standen Freimuth und Meier auf einmal frei vor unserem Tor, nutzten diese Möglichkeiten jedoch jeweils nicht. Das 0:0 zur Pause war also a) unnötig, weil wir vor dem Tor die Kaltschnäuzigkeit vermissen ließen und b) glücklich, weil Molzen diese beiden dicken Chancen hatte.
Die zweite Halbzeit war dann insgesamt ausgeglichen. Wir hatten den besseren Start und gingen in der 49. Minute in Führung. Julian Hänel wurde im Strafraum gelegt und Jonathan Alves-Dias nutzte den fälligen Strafstoß zum 1:0. Bei den heutigen Temperaturen wäre ein 2:0 wahrscheinlich die Entscheidung gewesen, aber unsere Abschlusseffizienz hielt sich heute in Grenzen. Einen schönen Alleingang des besten Eddelstorfers, Christof Gatzka, brachte Christof leider nicht zum erfolgreichen Abschluss und er verpasste sowohl das Abspiel zum mitgelaufenen Jonny als auch einen letzten gelungenen Schlenker, um selbst abschließen zu können. Die gut sortierten Molzener übernahmen im Laufe dieser zweiten Halbzeit langsam die Kontrolle über das Spiel. Da wir aber in der Defensive die entscheidenden Zweikämpfe gewannen, hatte Molzen nicht eine klare Torchance in der zweiten Halbzeit. Und gleichzeitig pflückte Fabian Hänel die vielen Standards durch die Bank sicher runter. So steht am Ende ein knapper 1:0-Erfolg. Jedes andere knappe Ergebnis wäre genauso gerecht gewesen.
Am kommenden Sonntag treffen wir auswärts auf den TSV Suhlendorf. Anstoß ist um 15 Uhr.

Die bisherigen Torschützen:

  • Jonathan Alves-Dias 19 Tore
  • Jan-Ole Schulz 17 Tore
  • Yannic Engelhardt 7 Tore
  • Christof Gatzka 7 Tore
  • Stephan Schenk 6 Tore
  • Marcel Kahlmann 3 Tore
  • Felix Wilhelmy 3 Tore
  • Julian Hänel 2 Tore
  • Niklas Kahlmann 2 Tore
  • Jannik Siegemund 2 Tore
  • Sebastian Strzalla 2 Tore
  • Tim Hänel 1 Tor
  • Sven Poplat 1 Tor
  • Robin Wanke 1 Tor
  • ein Eigentor


zurück zur News-Übersicht